Montag, 12. Juni 2017

My first Wedding

      Hey ihr Lieben,
letztens war ich das erste mal auf einer Hochzeit wo ich ebenfalls zum ersten mal als Hochzeitsfotografin agiert habe. Für mich war dies wirklich eine ganz neue Erfahrung, wodurch ich auch einige Dinge gelernt habe, da ich zuvor noch nie bei einer Hochzeit anwesend war. Es ist wirklich ein unglaubliches Gefühl, wenn man gefragt wird ob man an solch einem wichtigen und emotionalen Tag, die Fotos machen soll. Ich habe mich sehr geehrt gefühlt und habe auch versucht die Emotionen des Brautpaares aber auch der Hochzeitsgesellschaft einzufangen

. Meiner Meinung nach ist dies als 'Neuling' in der Hochzeitsfotografie garnicht so einfach, da man sich selber viel zu viel Stress macht und natürlich auch möchte, dass die Fotos schön und vorallendingen zur Zufriedenheit des Brautpaares werden. In meinem Kopf gingen ständig die Fragen herum  was ich denn jetzt fotografiere und ob ich nicht zu aufdringlich bin wenn ich zu viele Fotos mache? Und was ist wenn die Fotos hinterher nicht so gut beim Brautpaar ankommen?

Man sollte sich dabei aber auch vor Augen halten, dass es einen Grund hat, weswegen genau du gefragt wurdest. Denn wenn jemand deine Leistung nicht schön oder ansprechend findet, dann würde diese Person dich niemals fragen, ob man bei solch einem wichtigen Ereignis dabei ist. Durch diesen Tag habe ich ganz einfach gelernt, dass ich mich selber nicht runter machen sollte oder meine eigene Leistung kritisieren sollte.Denn ich weiß, dass ich fotografieren kann und ,dass dies meine Leidenschaft ist die ich schon über viele Jahre hinweg mit sehr viel Freude ausübe. Durch diese ständige Selbstkritik minimiert man die Chance schöne Bilder zu schießen sehr, da man permanent abgelenkt ist und schlichtweg mit nachdenken beschäftigt ist. Deswegen seit glücklich wenn euch jemand fragt, ob ihr Fotos machen sollt oder ob ihr mit eurer Band auftreten könnt oder was auch immer du kannst.
Natürlich möchte ich euch damit nicht sagen, dass ich alle meine Fotos immer superschön und perfekt finde, ich finde auch viele Fotos die ich mache selber nicht schön, weil mich selber kleine Details stören und, weil ich meist auch ein ganz anderes Bild im Kopf habe. Aber dennoch bin ich mit meiner Leistung zufrieden und kann auch von mir selber behaupten, dass ich fotografieren kann. 

In dem Sinne wollte ich euch mitteilen, dass Ihr immer an euch selber glauben solltet und wenn man etwas gut kann, dann sollte man sich nicht klein machen sondern dazu stehen, wenn man gute Fotos macht, oder schöne Musik macht oder gut malen kann oder eben eine andere Sache gut kann.  
Im gesamten freue ich mich nun schon sehr auf die nächsten Hochzeiten, die dieses Jahr anstehen und hoffe dass auch diese Bilder gut bei den Brautpaaren ankommen.
Hier unten habe ich euch noch einige Details Fotos von dem Tag angehängt.
Wir lesen uns.

Sally 





Keine Kommentare: